Hermine Fiala - Wikipedia Mobile


Use Wikipedia with dynamical search help in all languages ...
English |German | Spanish | French

WonderworldWikipedia

Wikipedia - How to create a page

Hermine Fiala (* 23. September 1930; † 2. Juni 1979 in Wien) war eine Abgeordnete im Wiener Gemeinderat.

Die gelernte Kaufmannsgehilfin engagierte sich früh in der Sozialistischen Jugend, später in der Volksbildung – Hermine Fiala war u. a. auch Präsidentin des „Vereins Volkshochschule Favoriten“ – und war als Referentin der Baugenossenschaft „Junge Generation“ beschäftigt. Von 1966 bis zu ihrem frühen Tod war Hermine Fiala Abgeordnete im Wiener Landtag.

Die in den Jahren 1980 bis 1982 errichtete Wohnhausanlage der Gemeinde Wien in der Laxenburger Straße 90 in Favoriten wurde 1983 Hermine-Fiala-Hof benannt.[1] Sie wurde am Inzersdorfer Friedhof bestattet.[2]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wohnhausanlage Hermine-Fiala-Hof. Wiener Wohnen, abgerufen am 5. April 2014.
  2. Grabstelle Hermine Fiala, Wien, Inzersdorfer Friedhof, Gruppe 20, Reihe 25, Nr. 14.

DuckDuckGo

coinbase - Buy, trade, send, receive and convert cryptocurrencies

investopedia - how does bitcoin mining work

Andere Versionen: Mobilpedia | Sick Universe